Hai Phong

Hai Phong, Durchgangsstation der meisten Traveller. Hier wird in Busse, Flugzeuge oder den Zug umgestiegen. Nach Ha Noi oder gen Süden.

Wir buchten jedoch eine Übernachtung in dem bisher modernsten und saubersten Hotel. (10,00€ p.P. o. Frühstück)

Bereits auf der Brücke der Fähre gerieten wir in die Fänge der Taxi-Mafia, obwohl wir es besser wussten fuhren wir mit Festpreis und zahlten statt 80 nun 100 tausend Dong. Belohnt wurden wir im Taxi mit Last Christmas in Techno-Version und Lichtshow.

Im Hotel konnte ich erstmals mein seit 4 Reisen mitgeschlepptes Moskitonetz installieren.

Wir machten einen Abendbummel durch die Straßen und es waren gefühlt noch mehr Motorbikes unterwegs als bisher in den Großstädten. Es gab viele Geschäfte, wo man günstig Kleidung und Schuhe kaufen konnte, wenn man klein und dünn ist. Ich zwängte mich in eine Lederjacke (ich brachte nur einen halben Arm hinein), die Verkäuferin kannte ein paar Brocken Englisch und sagte etwas von oversized und meinte wohl mich. Ein kleiner Junge, etwa 5 Jahre alt, lachte sich schlapp und war erstaunt wie groß ich war, scheinbar kamen nicht viele Touristen hier vorbei. Es war dem Jungen eine Herzensfreude mir High-Five zu geben und meine Tattoos anzufassen. Auch im nächsten Geschäft eine ähnliche Situation mit einem Jungen, der mir die Hand gab. Immer wieder gab es rufe aus Geschäften und Autos von Kindern, die begeistert waren, westliche Menschen zu sehen.

Aufgrund der Sprachbarriere irgendwas bestellt – ohne Mist, das beste Wiener Schnitzel, was ich je gegessen habe.
In Hai Phong sind Blumen sehr angesagt

Bruce Lee Restaurant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.