Tiger-Cave Tempel

Heute ging es zum Tiger Cave Temple, der Ort auf den ich mich am meisten gefreut habe. Wir fuhren also zeitig mit dem Roller los und schlugen uns 22 KM durch den chaotischen thailändischen Linksverkehr.

Direkt nach dem einparken wurde Marie schon ermahnt, sie muss ihre Knie bedecken, also den schwarzen Wickelrock umgeschnallt und auf geht’s.

Am Fuße des Berges ist die Tiger Cave Höhle, die wir zuerst betraten. Dort wurden wir von einem weiblichen Mönch, (eine Mönchin?) angesprochen. Sie wünschte uns viel Glück und eine tolle Zeit und knüpfte uns Armbändchen um die Handgelenke (leider habe ich meines in Bangkok verloren, was mich sehr getroffen hatte).

Praying for Buddha
Praying for Buddha
Da solls raufgehen - zu Fuß
Da solls raufgehen – zu Fuß

 

Gelogen - 1267 Stufen sind es
Gelogen – 1267 Stufen sind es

img_1264

Pause nach 1000 Stufen
Pause nach 1000 Stufen

Oben angekommen wurden wir mit einer Wahnsinns-Aussicht belohnt.

img_1276img_1272

img_1292img_1318img_1315img_1331

Der Abstieg war nicht weniger anstrengend, uns zitterten ganz schön die Beine. Unten angekommen, trieben ein paar Affen ihr Unwesen. Man konnte Bananen kaufen und diese füttern, die Affen wollten aber lieber andere Leckereien, die unvernünftige Touris verteilen, Schokoriegel… Da greifen die Affen auch mal an und hängen am Rucksack.

Den Nachmittag verbrachten wir noch an einem sehr schönen Strand, der leider von Ao Nang nicht so schnell zu erreichen war: Klong Muang Beach.

Klong Muong Beach
Klong Muang Beach

img_1421img_1408img_1425

Sonnenuntergang Ao Nang
Sonnenuntergang Ao Nang

Den Sonnenuntergang und letzten Abend in Krabi Ao Nang erlebten wir am Ao Nang Beach

img_1655

Ein Gedanke zu „Tiger-Cave Tempel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.